Wolf Schneider ist Mitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und unser Mitglied mit dem größten Erfahrungsschatz. Seine Karriere begann er als gewerbetreibender Architekt und Generalunternehmer, damals noch mit Fokus auf die Massivbauweise und dem Raum Betzdorf / Siegerland. Seit 2005 ist Wolf Schneider deutschlandweit tätigt und hat seitdem weit über 1.000 Bauvorhaben realisiert. Der Großteil davon waren vor allem Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser sowie Objekt- und Gewerbebauten. Durch dieses breite Spektrum lässt er auch heute noch gerne mal den ein oder anderen Vorteil, den er vor allem im Gewerbebau anwenden musste, in seine aktuellen Planungen einfließen, obwohl klassische Einfamilienhäuser und Stadtvillen nicht in den höchsten Gebäudeklassen liegen. Obwohl also die Nutzung eines normalen Hauses keine so strengen Anforderungen erfüllen muss, stellt Architekt Wolf Schneider auch Themen wie Schallschutz in den Vordergrund. Planen Sie zum Beispiel ein Haus auf Bodenplatte, wird er Sie von sich aus darauf ansprechen, den Technikraum gegebenenfalls besser einzupacken oder diesen mit einer Doppelfalztür auszustatten. 

Wolf Schneider erkannte schon relativ früh, wie wichtig Nachhaltigkeit und Ökologie für die Zukunft werden. So orientierte er sich schon Anfang der 2000er Jahre an der wohngesunden Holzbauweise. Jetzt, wo diese Bauweise zum Megatrend wird, überzeugt und glänzt er als Pionier der Branche mit seiner Expertise. 

Aber keine Angst, auch Bauherren, die immer noch Steinhäuser wünschen, sind bei ihm gut aufgehoben. Schließlich hat er nichts verlernt. Circa 30 % seiner geplanten und gebauten Häuser werden immer noch massiv gebaut. Seine Inspiration und Kreativität zieht er vor allem aus seinem Hobby. Der Architekt Wolf Schneider legt mit Rennrad und Mountainbike rund 10.000 Kilometer im Jahr zurück.